Home

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Grundschule Dreekerheide

Nachstehend finden Sie aktuelle, dringende und wichtige Informationen.

Über + und – können Sie den entsprechenden Text ein- oder ausblenden.

Wichtige Informationen

Jöllenbeck, 15.09.2023

Liebe Eltern,

Unterrichtszeit ist immer eine sehr wertvolle Zeit!

Die Teilnahme am Sportunterricht ist nur OHNE oder mit ABGEKLEBTEN Ohrringen erlaubt!
Unsere Sportlehrkräfte können und werden sich daher nicht darum kümmern, Ohrringe zu entfernen oder abzukleben.
Es darf für solche Aktionen keine Unterrichtszeit verschwendet werden!

Bitte stellen Sie an Tagen, an denen Ihr Kind Sportunterricht hat, sicher, dass Ohrringe entweder entfernt oder abgeklebt sind oder Ihr Kind die Ohrringe selbst entfernen kann.

Wenn Ihr Kind wegen des Tragens von Ohrringen nicht am Sportunterricht teilnehmen darf, ist dies eine nicht erbrachte, ungenügende Leistung!

Bitte ersparen Sie Ihrem Kind eine solche Erfahrung!

Mit freundlichen Grüßen

Jörn Sander
-Schulleiter-

Zur Nutzung von IServ ist die Verarbeitung personenbezogener Daten notwendig. Daher möchten wir alle Nutzer gemäß den Datenschutzgesetzen informieren:

Verantwortlich für die Verarbeitung der Daten im IServ unserer Schule ist

Jörn Sander (Schulleiter)
Bargholzstraße 32, 33739 Bielefeld

 

Fragen zum Datenschutz können an den schulischen Datenschutzbeauftragten gestellt werden:

Ulrich Mössinger
datenschutzbeauftragter-schulen@bielefeld.de

Niederwall 23, Zimmer C 309, 33602 Bielefeld

 

Daten von Nutzerinnen / Nutzern werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

Die Verarbeitung ist erforderlich zur Nutzung von IServ als eine Lern- und Kommunikationsplattform.

Diese Daten werden auch nur für diesen Zweck verwendet.
IServ beinhaltet u.a. über folgende Module:

  • Schulorganisation: z.B. Kalender, Adressbuch, Dateiverwaltung
  • Kommunikation per E-Mail, Messenger, Foren, News
  • Aufgabenmodul zur Stellung und Bewertung von Lernaufgaben
  • Videokonferenz-Modul zur Durchführung von Online-Unterrichtseinheiten in der Lerngruppe

 

IServ bildet die technische Basis für das IT-gestützte Lernen und Lehren in der Schule, lässt sich webbasiert oder über die vorgesehene App des Anbieters nutzen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten in IServ ist zulässig, sofern Nutzer oder bei minderjährigen deren Erziehungsberechtigte hierin eingewilligt haben (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a). Hierbei reicht die Einwilligung eines Elternteils bzw. einer erziehungsberechtigten Person. Die Einwilligungserklärung erfolgt schriftlich und ist zu dokumentieren.

Im IServ-Schulserver werden folgende personenbezogenen Daten je nach Nutzung der Module für jeden Nutzer verarbeitet:

  • Vorname
  • Nachname
  • Spitzname (selbst gewählt)
  • selbst eingegebene veröffentlichte Kontaktdaten
  • Kontoname (Format i.d.R.: vorname.nachname)
  • Passwort (als Prüfsumme)
  • IServ-eigene E-Mail-Adresse (Format i.d.R: Kontoname@schulname.schule)
  • Homeverzeichnis
  • Terminverwaltung
  • Erstellungsdatum
  • Name des Erstellers
  • letzter Login
  • Gruppenmitgliedschaften (z. B. Klassen oder Kurse)
  • persönliche Einstellungen
  • Inhalte der Kommunikation in z. B. E-Mail, Messenger, Foren
  • beliebige Dateien, z. B. Dokumente, Bilder, Videos
  • IP-Adresse
  • Informationen zu Anfragen an Serverdienste (HTTP, SMTP, FTP, …)
  • Informationen zu Raumbuchungen
  • Informationen zu Klausurplänen
  • Druckaufträge
  • Druckguthaben

 

Im Falle einer Teilnahme an einer Videokonferenz werden neben Bild- und Tondaten zusätzliche Daten zur Konferenz verarbeitet: Name des Raumes, IP-Nummer des Teilnehmers und Informationen zum genutzten Endgerät. Je nach Nutzung werden ggf. Inhalte von Freigaben der Teilnehmer verarbeitet. Eine Speicherung der Daten durch die Schule erfolgt nicht. Speicherung solcher Daten von Einzelpersonen wird in der Nutzungsordnung geregelt.

 

Zugriff auf personenbezogenen Daten von Nutzern

  • Auf persönliche Dateien hat nur der Nutzer selbst Zugriff, außer es wurden selbst Freigaben erteilt.
  • Auf gruppenbezogene Daten haben alle Mitglieder der jeweiligen Gruppe Zugriff. Die genauen Zugriffsrechte sind durch die Schule konfigurierbar.
  • Schulöffentliche Daten werden von ausgewählten Nutzerinnen / Nutzern erstellt und sind für ausgewählte Gruppen oder alle Nutzerinnen / Nutzer lesbar.
  • Alle Teilnehmer einer Videokonferenz haben Zugriff im Sinne von Sehen, Hören und Lesen auf die Inhalte. Ggf. haben auch Erziehungsberechtigte Zugriff, wenn sie die Zugangsdaten ihres Kindes nutzen oder diese bei der Nutzung begleiten.
    Der Anbieter hat Zugriff auf die verarbeiteten Daten im Rahmen der Auftragsverarbeitung nur auf Weisung der Schulleitung.

Kategorien der Empfänger

Die Schule entscheidet, ob die Daten rein innerhalb der Schule verarbeitet werden sollen oder ob es auch die Möglichkeit gibt, z.B. Mails an Adressen außerhalb der Schule zu geben.

 

Übermittlung an Dritte

In einigen Modulen werden im Fall der Nutzung zusätzliche Registrierungen /Anmeldungen notwendig. Hier bestehen aber Unterauftragsverarbeitungsverträge, es handelt sich also nicht um Dritte. Andere Übermittlungen finden ohne Einwilligung nicht statt.

 

Drittländer

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet in jedem Fall gesichert innerhalb Deutschlands statt.

  • Server innerhalb der Schule, Sicherung auf Backup-Server in einem zertifizierten Rechenzentrum

 

Speicherdauer der personenbezogenen Daten

Alle personenbezogenen Daten einer Nutzerin / eines Nutzers werden solange gespeichert, wie die Nutzerin / der Nutzer die Schule besucht. Bei Widerruf einer Einwilligung wird das Nutzer-Konto gelöscht.

 

  • Nutzerinnen / Nutzer können alle Daten löschen, auf die sie Schreibzugriff haben.
  • Logs sind nicht änderbar, werden automatisch nach 6 Monaten gelöscht.
  • Gelöschte Konten und Gruppen werden sicherheitshalber noch für 90 Tage gespeichert und danach endgültig automatisch gelöscht.
    Videokonferenzen werden nicht gespeichert.

 

Werden die personenbezogenen Daten auf Basis einer Einwilligung verarbeitet, so besteht jederzeit die Möglichkeit, diese zu widerrufen. Die Verarbeitung wird dann ab dem Widerruf nicht mehr stattfinden. Es entstehen dadurch keine Nachteile, dem Nutzer ist dann jedoch der Zugang zu IServ verwehrt.

Der Betroffene hat ein Recht auf Auskunft gegenüber der Schule über die ihn betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, ebenso ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Der User kann sich jederzeit bei der Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung beschweren.

 

Verfügt der Betroffene bereits über die Daten, finden die letzten 3 Absätze nur in angemessenen Zeitabständen Anwendung.

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Auf dieser Seite informieren wir Sie aufgrund Art. 12 DSGVO über die zur Nutzung des IServ Videokonferenztools erforderliche Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

 

Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung der Daten meines Kindes?

Verantwortlich ist die Schule: Jörn Sander (Schulleiter), Grundschule Dreekerheide, Bargholzstraße 32, 33739 Bielefeld

 

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zum Datenschutz habe?

Fragen zum Datenschutz können Sie an den behördlich bestellten schulischen Datenschutzbeauftragten stellen:

Ulrich Mössinger, datenschutzbeauftragter-schulen@bielefeld.de

Niederwall 23, Zimmer C 309, 33602 Bielefeld

 

Zu welchem Zweck sollen die Daten meines Kindes verarbeitet werden?

Das IServ Videokonferenztool ermöglicht Unterricht und Besprechungen, bei denen Beteiligte nicht zusammen in einem physikalischen Raum sind. Durchführung von Online-Unterrichtseinheiten in der Lerngruppe und individueller Betreuung und Beratung in Kleingruppen oder Einzeltreffen zwischen Schüler und Lehrkraft sind dadurch möglich. Zudem werden die Schüler so datenschutzkonform an das Medium und die Möglichkeiten herangeführt, die heutzutage nicht mehr wegzudenken sind.

 

Auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Verarbeitung?

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung, da IServ kein durch die Behörden genehmigtes Lehrmittel ist, ist nur diese Möglichkeit gegeben.

 

Welche personenbezogenen Daten meines Kindes werden bei Teilnahme an einer IServ Videokonferenz verarbeitet?

Videokonferenzen in der Schule finden in der Regel in einer Gruppe von Teilnehmern mit IServ-Account statt.

Bei der Teilnahme an einer Videokonferenz werden neben Bild- und Tondaten zusätzliche Daten zur Konferenz verarbeitet: Name des Raumes, IP Nummer des Teilnehmers und Informationen zum genutzten Endgerät. Je nach Nutzung der Funktionen in einer Videokonferenz fallen personenbezogen Inhalte von Chats, gesetztem Status, Eingaben bei Umfragen, Beiträge zum geteilten Whiteboard, durch Upload geteilte Dateien und Inhalte von Bildschirmfreigaben an. Eine Speicherung von Videokonferenzen und den genannten Daten durch die Schule oder IServ erfolgt nicht. Es muss zum Videokonferenztool eine Nutzerordnung und Hinweise geben, da ja der Kontakt oft aus dem häuslichen Bereich der Teilnehmer erfolgt und besonders dort Daten geschützt werden sollten. Aufnahmen sind generell zu untersagen.

 

Wer hat Zugriff auf die personenbezogenen Daten meines Kindes?

Alle Teilnehmer einer Videokonferenz können dort Daten durch Sehen, Hören und Lesen verarbeiten. Der Präsentator hat zusätzlich die Auswertungen zu Umfragen zur Verfügung. IServ selbst hat nur Zugriff auf die Daten im Rahmen der Auftragsverarbeitung, also nur auf Weisung der Schule.

 

An wen werden die Daten meines Kindes übermittelt und wie lange werden diese Daten gespeichert?

Unsere Videokonferenz-Instanz wird von IServ für uns betrieben. IServ verarbeitet die personenbezogenen Daten Ihres Kindes ausschließlich in unserem Auftrag. Demnach darf IServ sie nur entsprechend unserer Weisungen und für unsere Zwecke und nicht für eigene Zwecke nutzen. Es werden also keine Daten an Dritte weitergegeben. Die Daten werden bei IServ nicht gespeichert.

Die Schule speichert ebenso keine personenbezogenen Daten. Videokonferenzen und Chats werden generell nicht aufgezeichnet. Die Inhalte von Chats, geteilte Dateien und Whiteboards werden in der Plattform gelöscht, sobald ein Konferenzraum geschlossen wird. Ausnahmen müssen extra in der Schule vereinbart werden.

An die Server der IServ GmbH werden Klarnamen der Teilnehmer, IP-Adressen, Browserkennungen, Berechtigungen, Videokonferenz-Raum-Einstellungen, Raumname und die IP-Adresse sowie eine eindeutige Identifikationsnummer des IServs übermittelt. Auf dem Videokonferenz-Server haben die Benutzer die Möglichkeit, Daten in Form von Beteiligungen am virtuellen Whiteboard, Chat-Nachrichten, hochgeladenen Präsentationen und Notizen einzugeben. Außerdem fallen Metadaten wie Dauer der Videokonferenz und Zeitstempel zu Ereignissen wie dem Beitritt oder dem Verlassen einer Konferenz an. Diese Daten werden frühestens zum Ende der Videokonferenz und spätestens nach Ablauf von sieben Tagen gelöscht. Sicherungskopien dieser Daten werden nicht angelegt.

 

Technische Information: Nehmen zu viele mit aktivierter Kamera an einer Videokonferenz teil, kann es zu Stabilitätsproblemen kommen Neben der eigenen Bandbreite ist die Qualität der Konferenz auch von dem eigenen Netzwerk abhängig. Verwenden Sie möglichst eine Kabelverbindung zum Router und vermeiden Sie WLAN.

 

Es ist Teilnehmern untersagt, Videokonferenzen mitzuschneiden. Die Verwendung von Software, die den Bildschirminhalt oder die Videokonferenzen aufnimmt, stellt einen Verstoß gegen die DSGVO und das Recht am eigenen Bild dar. Ausnahmen müssen durch die Schulleitung genehmigt sein.

Präambel

Die Schule stellt ihren Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften und anderen Mitarbeitern (im Folgenden: Nutzer) als Kommunikations- und Austauschplattform IServ zur Verfügung.

Diese Plattform kann mit einem eigenen Zugang sowohl über die PCs im lokalen Schulnetzwerk als auch von jedem Computer bzw. Handy mit Internetzugang außerhalb der Schule genutzt werden.

Diese Benutzerordnung enthält verbindliche Regeln für die Nutzung der Plattform IServ für alle Nutzer.

 

IServ dient im pädagogischen Netzwerk ausschließlich der schulischen Kommunikation und ermöglicht allen Nutzern, schulbezogene Daten zu speichern und auszutauschen. Alle Nutzer verpflichten sich, die Rechte anderer Personen zu achten.

 

Nutzungsmöglichkeiten

Die Schule entscheidet darüber, welche IServ-Module wann für den innerschulischen Gebrauch freigeschaltet werden und welcher Nutzerkreis zu diesen Zugang erhält. Um IServ nutzen zu können, ist eine Einwilligung des Nutzers / der Erziehungsberechtigten notwendig.

In der Regel dürfen besondere Arten personenbezogener Daten (sensible Daten) mit dem IServ Schulserver nicht verarbeitet werden, da diese einem erhöhten Schutzniveau unterliegen. Details regelt das Schulgesetz / die für die Schule gültigen Verordnungen.

 

Netiquette

Für die auf der IServ-Plattform zur Verfügung gestellten Messenger-Rooms und Foren gelten folgende Regeln:

  • Alle Benutzer verpflichten sich zu einer respektvollen Kommunikation miteinander.
  • Verboten sind rassistische, pornographische oder Gewalt verherrlichende Äußerungen oder Bilder / Videos.
  • Die Verwendung irreführender Nicknames ist untersagt.
  • Meinungsverschiedenheiten sind wie üblich sachlich auszutragen.
  • Persönliche Beleidigungen sind nicht zulässig.
  • Das Gleiche gilt für das endlose unangemessene Wiederholen von Sätzen, URLs oder sinnloser Zeichenfolgen.
  • Racheaktionen und private Streitereien haben nichts im Chat zu suchen und werden geahndet.

 

Passwörter

Jeder Nutzer erhält ein Nutzerkonto. Das Nutzerkonto muss durch ein nicht zu erratendes Passwort von mindestens acht Zeichen Länge (Groß-/Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen) gesichert werden. Es ist untersagt, das Passwort anderen Nutzern mitzuteilen. Erfährt ein Nutzer, dass jemand unberechtigt Kenntnis von seinem Passwort hat, so muss er sein Passwort unverzüglich ändern.

 

Sollte ein Nutzer sein Passwort vergessen haben, ist er verpflichtet, dieses durch einen Admin­istrator neu vergebene Passwort möglichst sofort zu ändern.

Alle Nutzer sind verpflichtet, ggf. eingesetzte Filter und Sperren zu respektieren und diese nicht zu umgehen.

Die Sicherung eigener in IServ gespeicherter Dateien gegen Verlust obliegt der Verantwortung der Nutzer, da eine Rücksicherung mit unverhältnismäßigem Aufwand verbunden wäre.

Das Senden, Aufrufen und Speichern jugendgefährdender und anderer strafrechtlich relevanter Inhalte ist auf dem Schulserver ebenso verboten wie die Speicherung von URLs (Webseiten) oder Links auf jugendgefährdende Websites oder Websites mit strafrechtlich relevanten Inhalten. Die Schule übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte und die Art gespeicherter Daten. Weil umfangreiche Up- und Downloads die Arbeitsgeschwindigkeit des Servers beeinträchtigen, sind diese nicht erlaubt. Die Installation oder Nutzung fremder Software darf und kann nur von den Administratoren durchgeführt werden. Jede Ausnahme ist vorab mit den Administratoren abzusprechen.

 

Abmeldung

Die IServ-Oberfläche sollte an den eingebundenen Schul-Ipads immer über den Menüpunkt ‚Abmelden‘ verlassen werden, da ansonsten andere auf deine eigenen Daten zugreifen können.

 

Administratoren

Die Administratoren haben weitergehende Rechte, verwenden diese aber grundsätzlich nicht dazu, sich Zugang zu persönlichen Konten bzw. persönlichen Daten zu verschaffen. Dies ist durch eine schriftliche Vereinbarung geregelt.

 

Protokolle

Das IServ-System erstellt Log-Dateien (Protokolle), die in schwerwiegenden Fällen (z. B. bei Regelverstößen, Betrugs- und Täuschungsversuchen oder Rechtsverstößen) auf Weisung der Schule ausgewertet werden können.

 

Festplattenbereich

Jeder Benutzer erhält einen Festplattenbereich mit einer von der Schule definierten Speicherkapazität, der zum Speichern von Mails und unterrichtsbezogenen Dateien genutzt werden kann. Eine anderweitige Nutzung ist nicht gestattet.

 

Hausaufgaben

Hausaufgaben können über IServ gestellt werden. Die Lehrkräfte achten dabei auf einen angemessenen Bearbeitungszeitraum, die Schüler sind verpflichtet, in angemessenen Abständen zu prüfen, ob es Neuigkeiten gibt.

 

Verhaltensregeln zu einzelnen IServ-Modulen

E-Mail

Soweit die Schule den Nutzern einen persönlichen E-Mail-Account zur Verfügung stellt, darf dieser nur für die interne schulische Kommunikation verwendet werden. Die Schule ist kein Anbieter von Telekommunikation im Sinne von §3 Nr.6 Telekommunikationsgesetz. Ein Rechtsanspruch der Nutzer auf den Schutz der Kommunikationsdaten im Netz besteht gegenüber der Schule somit grundsätzlich nicht. Die Inhalte der Mails und welche personenbezogenen Daten in IServ verarbeitet werden dürfen, müssen sich an den für unser Bundesland geltenden Schulgesetz orientieren.

Die schulische E-Mail-Adresse darf nicht zur Anmeldung bei Internetadressen jeglicher Art verwendet werden. Das gilt insbesondere für alle sozialen Netzwerke (Facebook, Instagram).

Die Schule ist berechtigt, im Falle von konkreten Verdachtsmomenten von missbräuchlicher oder strafrechtlich relevanter Nutzung des E-Mail-Dienstes die Inhalte von E-Mails zur Kenntnis zu nehmen. Die betroffenen Nutzer werden hierüber unverzüglich informiert.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

Soweit die Schule den Nutzern einen persönlichen E-Mail-Account zur Verfügung stellt, der auch eine Kommunikation mit Kommunikationspartnern außerhalb der Schule zulässt (interner und externer Gebrauch), ist folgendes zu beachten:

Der E-Mail-Account wird nur für den Austausch von Informationen im schulischen Zusammenhang bereitgestellt. Insbesondere darf der schulische E-Mail-Account nicht zur privaten Nutzung von Internetangeboten wie sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter verwendet werden.

Die Schule ist damit kein Anbieter von Telekommunikation im Sinne von § 3 Nr. 6 Tele­kommunikationsgesetz. Ein Rechtsanspruch der Nutzer auf den Schutz der Kommu­nikations­daten im Netz besteht gegenüber der Schule somit grundsätzlich nicht. Die Schule ist berechtigt, im Falle von konkreten Verdachtsmomenten von missbräuchlicher oder strafrechtlich relevanter Nutzung des E-Mail-Dienstes die Inhalte von E-Mails zur Kenntnis zu nehmen. Die betroffenen Nutzer werden hierüber unverzüglich informiert.

Die Inhalte der Mails und welche personenbezogenen Daten in IServ verarbeitet werden dürfen, müssen sich an den für unser Bundesland geltenden Schulgesetz orientieren.

Private Kommunikation mit anderen Personen über diesen schulischen E-Mail-Account ist deshalb zu vermeiden, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Inhalte von E-Mails Dritter durch Einsichtnahmen der Schule zur Kenntnis genommen werden.

Der massenhafte Versand von E-Mails, sowie E-Mails, die dazu gedacht sind, andere Nutzer über Absender oder Glaubhaftigkeit der übermittelten Nachricht zu täuschen, sind verboten.

Forum

Soweit die Schule eine Forum-Funktion zur Verfügung stellt, gelten dieselben Vorgaben wie bei der E-Mail-Nutzung. Öffentliche Foren stehen allen registrierten IServ-Benutzern offen, während Gruppenforen nur von den jeweiligen Gruppenmitgliedern genutzt werden können. Darüber hinaus sind die Moderatoren der Foren berechtigt, unangemessene Beiträge zu löschen oder zu bearbeiten. Von „außen“, d.h. für nichtregistrierte IServ-Benutzer sind diese Bereiche nicht zugänglich.

Kalender

Kalendereinträge für Gruppen werden nach bestem Wissen eingetragen und nicht manipuliert.

Messenger

Soweit die Schule die Messenger-Funktion zur Verfügung stellt, gelten dieselben Vorgaben wie bei der E-Mail-Nutzung.

Videokonferenzen

Sofern die Schule das Modul einsetzt, werden die Nutzer mit einer separaten Nutzungsordnung über das Verfahren informiert. Auch eine eigene Einwilligung ist dann notwendig.

 

Verstöße

Im Fall von Verstößen gegen die Nutzungsordnung kann das Konto temporär oder permanent  gesperrt werden. Damit ist die Nutzung schulischer Computer sowie die Nutzung von IServ auf schulischen und privaten Geräten nicht mehr möglich.

Unabhängig davon besteht die Möglichkeit, Nutzern den Zugang zu einzelnen Komponenten oder Modulen zu verweigern, sodass beispielsweise das Anmelden am Schul-WLAN nicht mehr möglich ist, aber auf Schul-Computern und Zuhause IServ weiterhin genutzt werden kann.

Die Ahndung von Verstößen liegt im Ermessen der Schulleitung.

Jöllenbeck, 06.02.2023

 

Liebe Eltern der Dreekerheide,

Die Schulkramkiste Treffpunkt Oberlohmannshof Parität Gfs in der Orionstr. 5, 33739  Jöllenbeck (Tel. 05206/ 5850) bietet am 07.02, 02.05 und am 07.11.2023 eine kostenlose Ausgabe von (Schul-) Materialien an.

Am Mittwoch dem 14.06.2023 und am Dienstag dem 01.08.2023 gibt es zusätzlich eine Sonderausgabe für alle Erstklässler*innen.

Die Abholung der Materialien kann nur mit einem Berechtigungsnachweis in Anspruch genommen werden.

Weitere Informationen finden Sie hier: freiwilligenagentur-bielefeld.de/schulkramkiste

 

Viele Grüße

Leonie Skrock

Jöllenbeck, 16.12.2022

Liebe Eltern,

nachstehend finden Sie Informationen der Stadt Bielefeld zu den Schülerfahrkosten:

https://dreekerheide.de/wp-content/uploads/2022/12/Merkblatt-Schuelerfahrkosten-Stand-12-2022-1.pdf

Feiern – einfach so, weil’s Spaß macht!

x

Das letzte Schulfest war schon lange vor Corona, also wirklich lange her. Daher war unser Schulfest Anfang September 2023 natürlich langersehnt und mit hohen Erwartungen verbunden. Gestemmt wurde die gesamte Veranstaltung von einem Orga-Team, das im Wesentlichen aus engagierten Eltern bestand. Selbstverständlich gab es dafür einen dicken Applaus! Großer Dank gebührt auch dem Förderverein. Zur […]

WEITERLESEN

Gar nicht so weit weg!

x

Für die 4. Klassen ging es Ende August auf Klassenfahrt nach Detmold. Innerhalb einer Stunde waren wir schon da und es ging sofort los. Direkt nach dem Mittagessen wanderten wir zum Vogelpark. Dort erwartete uns eine interessante Führung mit vielen Möglichkeiten die Tiere zu füttern. Nach der Rückkehr konnten wir dann endlich unsere Zimmer beziehen, […]

WEITERLESEN

Fahrrad-Sicherheitsparcours

x

Eine ganz schön wackelige Angelegenheit! Da staunten unsere Viertklässler nicht schlecht, als sie die erste forsche Runde durch den Parcours absolviert hatten: So einfach wie es aussieht, war das alles doch nicht! Schnell stellte sich heraus, in der Ruhe liegt hier die Kraft! Aber ein gewisses Tempo braucht es auch! Besonders der Start auf dem […]

WEITERLESEN

Tierfreundlicher Schulhof – Jahrgang 4

x

Ende des Schuljahres 2022/23 haben sich die großen Viertklässler trotz ihres bevorstehenden Abschieds viele Gedanken um einen tierfreundlichen Schulhof gemacht. An drei Projekttagen wurde klassenübergreifend an verschiedenen Aufgabenbereichen gearbeitet: Eine Gruppe hat Nistkästen und Futterstellen für Rotkehlchen, Eichhörnchen und Meisen gebaut, während eine andere Gruppe Vogeltränken getöpfert und angemalt hat. Außerdem hat eine weitere Gruppe […]

WEITERLESEN

„Wann wird er endlich eröffnet?“

x

Das war eindeutig die häufigste Frage in den letzten Tagen. Eigentlich war schon alles fertig, außer den Linien. Doch dann gab es tagelang nur Regen, Regen, Reeegen. So konnten die Linien nicht auf dem neuen Sportplatz aufgebracht werden. Und dann ging alles ganz schnell: Sonnenschein, Linien drauf, trocknen und einweihen! Aber wie? Also haben sich […]

WEITERLESEN

Juhu, endlich beginnt die Schule (wieder)!

x

Sechseinhalb Wochen waren echt lang, vielleicht hast du die Schule ja doch auch ein bisschen vermisst?! Oder zumindest deine Freundinnen und Freunde oder Lehrerinnen… Mit großer Spannung, Aufregung, Freude und bestimmt auch einem Kribbeln im Bauch haben natürlich unsere neuen Erstklässler auf ihren allerersten Schultag gewartet. Am 08.08.2023 war es dann endlich so weit: In […]

WEITERLESEN

Weitere Berichte über unsere Aktionen finden Sie im Bereich Schulleben!